Danzwiesen (Milseburg)

Danzwiesen mit seinen 71 Einwohnern ist der höchstgelegenste Ort des Landkreises Fulda. Er liegt verstreut um die Milseburg, der Perle der Rhön. Der Ortsteil besteht aus Danzwiesen (Höhenlage über 700 m), dem Weiler Öchenbach und den Gehöften Vorderstellberg, Hinterstellberg und Grabenhof.

Leben, wo andere Urlaub machen! Hier wohnen nicht viele Menschen, aber wenn die Sonne scheint kommen sie in Scharen.

In Danzwiesen muss man mobil sein, ob zur Schule, Arbeit oder in der Freizeit.

Die Aussicht, die Ruhe und die Natur sind einzigartig und darauf möchten die Bürger von Danzwiesen nicht verzichten.

Für die zahlreichen hungrigen und müden Wanderer in unserer Region gibt es die Milseburgstube am Fuße des Berges und die 130 Jahre alte Milseburghütte auf dem Gipfel der Milseburg (835 m hoch).

Die  Wallfahrtkapelle St. Gangolf auf dem Plateau des Berges wird besonders zu den Gottesdiensten an den Feiertagen St. Gangolf, Titularfest (11.05.),  Pfingstmontag, Schutzengelfest (1. Sonntag im September) und am Festtag des Hl.  Wendelinus (20.10.) besucht.

Zur Erinnerung an den verlobten Tag, Hagelfeiertag (22.02.) wird jährlich eine Heilige Messe in der Kirche St. Laurentius in Kleinsassen gelesen und anschließend gefeiert.

Am 28. September 2014  wurde der 3. Milseburger Herbstlauf für Nordic Walker, Trailrunner und Wanderer veranstaltet, der an der Milseburgstube startete und endete.

Impressionen aus dem Ortsteil Danzwiesen (Milseburg)