Schneetreiben beim Adventmarkt in Hofbieber

Schneetreiben beim Adventmarkt in Hofbieber

Nach dem Erfolg der Auftaktveranstaltung im letzten Jahr, organisierten der Tourismus- und Gewerbeverein und das nurona Pflegezentrum am Golfplatz auch dieses Jahr wieder einen Adventmarkt in Hofbieber. Schirmherr Bürgermeister Markus Röder, der 1. Vorsitzende des Tourismus- und Gewerbevereins Eugen Domhöfer und Einrichtungsleiter Roland C. Penzenstadler eröffneten den Markt im Schnee und bei passendem winterlichen Ambiente.

 

Bei der klirrenden Kälte hielten sich Besucher mit heißen Getränken der Kirmesgesellschaft Hofbieber warm. Für das leibliche Wohl war mit heißen Crêpes, selbstgebackenen Waffeln des Imkervereins und deftigen Leckereien wie frisch zubereiteten Burgern und Würstchen aus dem Grill- und Barbecue Mini-Foodtruck von Jim`s Finest bestens gesorgt. Im Foyer des Pflegezentrums verwöhnte die Showtanzgruppe der ho-bi-fa Karnevalsgesellschaft die Besucher beim Aufwärmen mit selbstgebackenen Muffins, Donats und Cake-Pops. Unteren anderem war auch der Tierschutzverein Rhönlicht e.V. wieder vertreten und verkaufte selbstgebastelte Kleinigkeiten für einen guten Zweck. Zwei von der Flüchtlingshilfe in Hofbieber betreute junge Syrer präsentierten selbstgestaltete Lichtinstallationen. Von Beere & mehr aus Hofbieber gab eine bunte Auswahl an hochwertigen Likören und Bränden als Geschenkideen zu Weihnachten. Als weiteres Highlight an diesem Tag fand im Vorfeld des Adventmarktes die zweite gemeinsame Vernissage in Kooperation mit der Kunststation Kleinsassen statt. Die regionalen Künstler Monika Klüber-Ott und Lothar Reichardt inspirieren in den nächsten Monaten mit ihren Arbeiten im Foyer, dem Treppenhaus und den Fluren des Pflegezentrums.

 

Die Bewohner des Pflegezentrums freuten sich über den abwechslungsreichen Tag, wurden dick eingepackt über den Markt geführt oder beobachteten alles von den Fenstern aus. „Wir freuen uns, dass die Zahl an Ausstellern im Vergleich zum letzten Jahr gestiegen ist und bedanken uns bei allen Mitwirkenden und Besuchern für die Unterstützung und dass sie trotz der nicht einfachen Witterungsverhältnisse und winterlichen Temperaturen bei unserem Adventmarkt mit dabei waren", so Einrichtungsleiter Roland C. Penzenstadler.

 

Die Chancen sind sehr vielversprechend, dass die Kooperation zwischen dem Tourismus- und Gewerbeverein und nurona auch im nächsten Jahr fortgeführt wird und das Pflegezentrum wieder die Plattform für den Adventmarkt in der Gemeinde bilden wird.

 

Adventmarkt Hofbieber 2017 nurona Pflegezentrum Tourismus Gewerbeverein1

Adventmarkt Hofbieber 2017 nurona Pflegezentrum Tourismus Gewerbeverein3

Adventmarkt Hofbieber 2017 nurona Pflegezentrum Tourismus Gewerbeverein4

 

Kontakt

 

Gemeinde Hofbieber
Schulweg 5
36145 Hofbieber
Telefon: +49 (0) 6657 987-0