Alternativprogramm für die Ferienfreizeit der Gemeinde Hofbieber

Alternativprogramm für die Ferienfreizeit der Gemeinde Hofbieber

Nach einer Woche Ferienaktivtage startete am Montag, den 29.07.2019 das Alternativprogramm für die Ferienfreizeit der Gemeinde Hofbieber. Die geplante Freizeit musste aufgrund zu weniger Anmeldungen leider abgesagt werden. Stattdessen organisierte das Familienzentrum Hofbieber für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 9 bis 13 Jahren fünf vielfältige Tagesausflüge. Insgesamt nahmen 18 Kinder am Alternativprogramm teil.

 

Voller Vorfreude auf die bevorstehende Woche trafen sich die Kinder und die Betreuerinnen am Montagmorgen vor dem Gemeindezentrum Hofbieber. Nach einer ausgiebigen Kennen-lernrunde machte sich die Gruppe mit dem Stadtbus auf den Weg zur Ulsterwelle nach Hilders. Trotz anfänglichen Nieselregens freuten sich die Kinder dennoch auf das Erlebnisbad. Im Innenbereich spielten die Kinder im Blubberbad oder sausten die Rutsche hinunter. Auf dem Außengelände hingegen, standen die Kinder Schlange um Sprünge von den Türmen zu wagen.

 

Dank der Bereitstellung des Bürger- und Gemeindebusses konnte am Dienstag der Wildpark in Gersfeld besucht werden. Auf dem großen Rundweg durch das Wiesental im Ehrengrund wurden viele Tiere bestaunt. In den Gehegen gab es neben Rot-, Dam- und Rehwild auch Steinböcke, Füchse und Gämse zu entdecken. Besonders im Streichelzoo freuten sich die zutraulichen Ziegen über eine Handvoll Futter von den Kindern.

 

Am Mittwoch war Paddeln und Kanufahren angesagt. In Kämmerzell wurde die Gruppe von einem Guide in Empfang genommen. Dort erhielten sie eine ausführliche Einweisung und den Streckenplan. Danach ging die Tour nach Hemmen schon los. Bei der Kanufahrt lernten die Kinder die Fulda von einer neuen Perspektive kennen. Nach einer strammen Paddeltour von einigen Kilometern schafften es fast alle Kanus trocken ins Ziel.

 

Die Gruppe schnupperte am Donnerstag Höhenluft im Kletterzentrum Fulda. Mit drei Trainerinnen bewältigten die Kinder verschiedene Kletterrouten auf bis zu 14 m Wandhöhe. Gesichert mit einem Gurt an einem Seil schafften sie es den Buzzer in schwindelerregender Höhe zu erreichen. Neben Koordination und Kraft war ebenfalls Geschick und Kreativität gefragt. Den Nachmittag verbrachte die Gruppe in der Spielscheune Langenbieber.

 

Als Alternative zur Wanderung mit Abschlussgrillen besuchte die Gruppe das Freibad in Bieberstein. Die angenehmen Temperaturen ermöglichten eine zusätzliche Abkühlung in dieser Woche. Neben Spiel und Spaß auf der Liegewiese plantschten die Kinder im Wasser.

 

Zum Abschluss einer tollen Woche wartete am späten Abend ein geschulter Sternenführer vor dem Gemeindezentrum. Ursprünglich war eine nächtliche Sternenführung auf dem Golfplatz geplant. Aufgrund des Gewitters wurde die Führung spontan in das Gemeindezentrum verlegt. Hier erklärte Herr Heyden neben sämtlichen Sternenbildern auch die Planeten und deren Entfernung zur Erde. Zudem wurden Filme über den Alltag eines Astronauten in der ISS gezeigt. Nicht nur die Kinder, auch deren Geschwister und Eltern konnten wissenswerte Informationen mit nach Hause nehmen.

 

Den ehrenamtlichen Betreuern danken wir an dieser Stelle ganz herzlich für ihr großes Engagement bei der Durchführung des Alternativprogrammes 2019:

 

Lea Abel, Carolin Huder, Charlotte Niklasch und Johanna Weber.

Kontakt
 
Familienzentrum Hofbieber
Lichtweg 10
36145 Hofbieber
 
Telefon: 06657 987-114
familienzentrum@hofbieber.de